Mein ganzer Stolz

Aica wurde immer hübscher und aus dem kessen Boxerbaby wurde ein wilder "Boxerteenager". In der Familie war sie stets die Nummer Eins, aber auch sonst schloß sie jeder gleich ins Herz.

Sie war lieb, gehorsam und nur ganz selten stellte sie mal etwas an. Außerdem war das reine Unwissenheit. Als ich ihr erklärte, daß es gar nicht toll ist, wenn man die Klettverschlüsse an Papa Bernie's Turnschuhen zerkaut, kam das auch nie wieder vor. (Die neuen Schuhe hatten Schnürsenkel). Wir schlenderten stundenlang durch den Wald und erkundeten die Umgebung. Einfach eine schöne Zeit.

 

Einige Male versuchten wir mit der Züchterin einen Termin für einen Besuch auszumachen, aber irgendwie kamen wir lange nicht auf einen Nenner. Als Aica selbst einen Brief an die L's. schickte (Brief mit Aica's Pfotenabdruck), schien das zu wirken. Im März klappte es endlich. Famile L. mit dreifachem Boxeranhang kam zu Besuch. Die schöne Cheeva, die ich jetzt im Vergleich zu meiner Prinzessin gar nicht mehr so schön fand, hatte Mama Angie's Schwäche nach der weiteren Mutterschaft genutzt und das Kommando übernommen. Oma Stups (knapp 11 Jahre) durfte auch mitkommen. Unser "Garten" (sah noch immer nicht so toll aus) war ein Tollhaus. Mein armes Mäuschen wußte gar nicht, was ihm da geschieht, als die ganzen Boxerladies ihr Revier in Beschlag nahmen. Doch noch war sie zu schüchtern, um aufzumucken. Wir haben Kaffee getrunken und die Boxerfamilie hat sich nach der langen Autofahrt ausgetobt und die Beine vertreten. Dann folgte ein Spaziergang durch den Wald. Das war ein Heidenspaß mit vier Boxern. Bevor die L's. wieder abfuhren, habe ich endlich die Papier für Aica erhalten. Frau L. war zufrieden damit wie Aica lebte und wie prächtig sie sich entwickelt hatte.

 

Alles wurde auf Video festgehalten und als ich eines nachmittags verschiedene "Aica-Aufnahmen" zusammenschnitt regte sich mein Herzl' fürchterlich auf. Sie rannte nach draußen, suchte die Hunde vom Fernseher in ihrem geliebten Garten, kam wieder rein, stand vor der Mattscheibe und bellte und knurrte.

 

So viel zu der Frage: "Können Hunde Fernsehen gucken?"

Ich denke das meiste, was da so läuft, interessiert sie nur nicht.

Diese Szene habe ich auch auf Video aufgenommen. Es gibt also Beweismaterial!

...Fortsetzung folgt:

 

 

------------------------------------------------

Stories 1   Stories 3  Stories 4  The last story 

------------------------------------------------

 

 

 

 

------------------------------------------------

Stories 1   Stories 3  Stories 4  The last story 

------------------------------------------------

 

Eigene Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!